ARTHRODESESTUHL

previous arrow
next arrow
Slider
Vermeidung von Taubheitsgefühlen in den Beinen und der Beckengegend.

Entwickelt von unseren technischen Experten bietet die Arthrodese-Sitzlösung mit Ihrem einzigartigen Design eine Unterstützung des Beckens und hilft aktiv bei der Vermeidung von Taubheitsgefühlen in den Beinen und der Beckengegend. Die verstellbare Schukra Lumbalunterstützung kann optimal an die Bedürfnisse des Einzelnen angepasst werden und sorgt so für einen individuell gestaltbaren Komfort.

Optional kann die Arthrodese-Sitzlösung je nach Körpergröße in unterschiedlichen Größen (+LS2, +LS3, +LS4) konfiguriert werden. Neben der Tiefen- und Stärkeeinstellung (bis zu 4 cm möglich) ist zusätzlich eine Höhenverstellung als Option verfügbar (+LSH bis zu 10 cm).

KOPFSTÜTZE (OPTIONAL)

Durch die optionalen Kopfstützen „Z-Rest“ und „+ZR“ (hier abgebildet) oder der Nackenstütze „+NR“ mit einer Höhenverstellung bis zu 12 cm wird ein entspanntes Ablegen des Kopfes ermöglicht. Dies bringt die notwendige Flexibilität mit und ist zudem Winkelverstellbar (-80° vorwärts bis +120° nach hinten) und in ihrer Festigkeit sowie in Höhe und Winkel einstellbar.

ZENTRALER WIPPPUNKT

Der sich in der Sitzmitte direkt über der Säule befindende Wipppunkt lässt sich stufenlos arretieren. Hierdurch kann zusätzlich von Sitzseite eine individuelle Anpassung vorgenommen werden. Ausgehend davon, dass Menschen mit Arthrodese bzw. einer Beinamputation die meiste Zeit des Tages sitzend verbringen, begegnen wir diesem Bedürfnis entsprechend. Um den perfekt angepassten Stuhl zu modellieren bedienen wir uns möglichst aller verfügbaren Stellschrauben. Ihre Individualität ist uns wichtig!

Der Weg zu Ihrer Sitzlösung

01.

ZUHÖREN

Ihre individuellen Bedürfnisse sind die Grundlage für unsere Sitzlösung.

02.

Anpassung vor Ort

Sie kennen Ihren Körper, wir unser Stuhlsystem. Zusammen kreieren wir die optimale Sitzlösung für Sie.

03.

ÜBERNAHME DER KOSTEN

Auch den letzten Schritt gehen wir mit Ihnen zusammen und unterstützen Sie bei der Antragsstellung für die Kostenübernahme.

noch Fragen?

Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne.